Adjust cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter «Datenschutzerklärung»
Impressum
Essential cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance cookies
- Google Analytics
Functional cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting cookies
- Facebook Pixel
Wesentliche Neuerung für die Präferenzkalkulation - Reformierung der Paneuromed-Zone
Einzelseminar Online
Export Warenursprung und Zollpräferenzen
P36 Absolventen Einsteiger

Die Mitgliedsländer der Paneuromed-Zone sind für viele Unternehmen in der EU wesentliche Handelspartner. Die Präferenzzone besteht aus 24 Ländern: Schweiz, Island, Liechtenstein, Norwegen, die Färöer-Inseln, die Türkei, Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, die palästinensischen Gebiete, Georgien, die Moldau, die Ukraine, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Nordmazedonien, Montenegro, Serbien und Kosovo.

Sie exportieren aktuell in diese Länder oder stellen Lieferantenerklärungen aus, in denen Sie diese Länder anführen? Sie haben sich bisher noch nicht mit den Übergangsregeln befasst? Dann ist es für Sie von wesentlicher Bedeutung, sich damit auseinanderzusetzen, welche Auswirkungen die Änderungen, welche ab 01.01.2025 in Kraft treten, auf Ihr Unternehmen haben.

 

LERNZIEL

Nach Absolvierung des Webinars 'Wesentliche Neuerung für Ihre Präferenzkalkulation - Reformierung der Paneuromed-Zone' sollen die Teilnehmer in der Lage sein, folgende Fragen zu beantworten:

Welche Länder gehören dem regionalen Übereinkommen über Pan-Europa-Mittelmeer-Präferenzursprungsregeln an?

Was sind die wesentlichen Neuerungen?

Welche Anpassungen muss ich bei der Präferenzkalkulation für meine Produkte vornehmen?

Von welchen Vereinfachungen kann ich in Zukunft profitieren?

 

INHALT

  • Kurze Vorstellung der Rechtsgrundlagen
  • Übersicht der wesentlichen Änderungen im Vergleich zum bestehenden regionalen Übereinkommen
  • Neue Listenregeln anhand von Beispielen
  • Kumulierung
  • Toleranzgrenzen
  • Territorialitätsprinzip
  • Buchmäßige Trennung
  • Verwendung von Durchschnittswerten
  • Präferenznachweise
testIMG
Preis
ab € 270 ,-
Termine

verfügbar
Online 2 - Zoom
19.09.2024
09:00 - 11:00

verfügbar
Online 2 - Zoom
09.12.2024
09:00 - 11:00

verfügbar
Online 1 - Zoom
24.02.2025
09:00 - 11:00

Kursdetails
Das könnte Sie auch interessieren:

Haben Sie schon gehört?

P36 mitHG v2

Der Lehrgang Zollfachkraft P36 ist mit seinem breiten Basiswissen zu sämtlichen Zollthemen der perfekte Lehrgang für alle Personen, welche in der täglichen Berufspraxis mit Zoll, Import oder Export in Berührung kommen.

P36 v2.1 Blau Badge

Geeignet für Personen, welche als Mitarbeiter von Zolldienstleistern oder für das eigene Unternehmen eigenverantwortlich Standard-Zollanmeldungen abwickeln möchten.

P37 mitHG v2

Geeignet für Personen, welche als Mitarbeiter von Zolldienstleistern oder für das eigene Unternehmen eigenverantwortlich Zollanmeldungen abwickeln möchten.

P38 mitHg v2

Ein präziser Blick über den Tellerrand - dieser Lehrgang lehrt Ihnen, Ihr Unternehmen oder Ihren Verantwortungsbereich mit Verständnis für verschiedenste Einflussfaktoren und deren Auswirkungen weiter zu entwickeln.

Wir sind immer offen für Fragen.

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfragen unser Kontaktformular oder wenden Sie sich direkt telefonisch an uns. 
Wir freuen uns, Sie schon bald im Rahmen eines unserer Zollseminare begrüßen zu dürfen.